Dan Popek

Dan Popek, geboren am 23. März 1996 in Bad Friedrichshall, beginnt bereits im Alter von vier Jahren, Klavier zu spielen.

Facts

Künstler
Dan Popek
Land
Deutschland

Noch vor dem Abitur absolviert er zahlreiche Auftritte im In- und Ausland unter eigenem Namen. Es folgen Konzerte mit Joja Wendt, Axel Zwingenberger, Silvan Zingg, Abi Wallenstein und Lars Redlich. Der Preisträger von „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“ war zu Gast auf renommierten Festivals wie der Int. Boogie Woogie Nacht „The Hamburg Boogie Woogie Connection“ (2012 & 2014) und dem Int. Brunner Blues & Boogie Festival 2015 in Österreich und trat 2016 das erste Mal im deutschen Fernsehen in der SWR-Sendung „Kaffee oder Tee“ auf. Dan Popek hat bislang zwei Alben „88 Tasten & Ich“ (2013) und „The Shout“ (2016) veröffentlicht. Er wurde unter anderem mit dem Yamaha- Förderpreis ausgezeichnet und gehört zu den „hoffnungsvollsten New Talents der deutschen Jazz-Szene“ (Int. Jazz Festival „Jazzlights“ Oberkochen). Aktuell präsentiert er ein mitreißend stimmungsvolles und originelles Programm mit Klassik, Jazz und Weltmusikalischem, welches schon vielerorts beim Publikum für große Begeisterung sorgte. Damit ist noch nicht genug verraten: Dan Popek hat niveauvolles Piano-Entertainment auf seiner Visitenkarte stehen. Rachmaninoff, Stevie Wonder, Henry Mancini – eigentlich völlig egal, welches Songmaterial sich Dan Popek unter die Finger schnallt: Es ist immer von technischer Brisanz und hohem Unterhaltungswert geprägt.

Auftritte